DIY I Türgriffe aus Leder

tuergriffe aus lederDas hat jetzt leider etwas länger gedauert. Aber nun bin ich endlich dazu gekommen, ein neues DIY aufzubereiten. Das DIY für die Türgriffe aus Leder haben wir für die Küche genutzt, nachdem in sämtlichen Geschäften nichts Passendes zu finden war. Selbstverständlich sehen sie aber genauso hübsch an Schlafzimmer-, Wohnzimmer- oder Badschrank aus. Wie es euch gefällt. Gekauft liegen solche Griffe gerne mal bei 15 bis 20 Euro, pro Stück wohlbemerkt. Die DIY-Variante kostet, je nach dem wo ihr die Materialien kauft, ungefähr 2 bis 4 Euro pro Griff. Aber jetzt mal los zur Anleitung:

1. Die Materialien

Das Leder habe ich direkt von einem Lederhändler bekommen, der recht günstig Restposten verkauft hat. Das ca. 50 cm lange Stück kostete ca. 15 Euro. Es ist ein sogenanntes Blankleder. Es wurde also nicht weiter behandelt oder gefärbt. Zunächst ist es dadurch ziemlich hell. Das Leder erhält aber mit der Zeit durch Nutzung und Sonnenlicht eine schöne Patina. Dazu habe ich bei Etsy Nieten für Geldbeutel gekauft und diese als Halterung für die Schubladen genommen. Der Unterschied zu normalen Schrauben ist, dass sie vorne keine Einkerbung haben. Davon haben 100 Stück etwa 5 Euro gekostet.

tuergriffe aus leder

2. Das Leder zuschneiden

Da mein Lederstück bereits die Breite hatte, die ich gerne wollte, musste ich nur noch die Länge bestimmen. Wir haben ca. 8 cm lange Schlaufen. Also haben wir die Doppelte Länge pro Griff von dem Stück abgeschnitten. Das geht am besten mit einem Skalpell, da das Leder ziemlich dick ist. Einfach ein Lineal anhalten und möglichst gerade durchschneiden.

tuergriffe aus leder

3. Das Anbringen

tuergriffe aus leder

Damit man das Stück Leder nun auch als Griff an die Schublade bringen kann, muss natürlich noch ein bisschen was passieren. Wir haben die gewünschte Form fixiert um dann das Loch für die Niete zu bohren. Das Leder wird so gefaltet, das oben noch ein Stück eingeschlagen werden kann. Somit ist es an beiden Seiten rund und es schaut keine Kante heraus. Natürlich kann man das Stück Leder auch einfach halbieren. Das Loch wird nun einfach mit einem Bohrer durchgebohrt. Wahrscheinlich kann man hierfür auch eine Gürtelstanze nehmen, sofern vorhanden. Wir haben sehr kleine Nieten gehabt und brauchten deshalb viel Feingefühl für das Bohren der Löcher. Da würde ich beim nächsten Mal wohl eher etwas breitere Nieten nehmen.

4. Das Ergebnis

Im Anschluss werden die einzelnen Griffe einfach an die Schubladen geschraubt und fertig sind die Türgriffe aus Leder. Die Ergebnisfotos zeigen nun auch schon die Veränderung des Leders durch Sonne und Benutzung, da ich leider etwas länger gebraucht habe um sie zu machen. Aber so habt ihr auch gleich den direkten Vergleich.

tuergriffe aus leder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.